Hochtouren in den Ötztaler Alpen, 19.-21. Juli 2019

TF: Werner Muckenhammer, 10 Teilnehmer 

 

Gegen Mittag fuhr unsere Gruppe aus Ostermiething nach Vent im Ötztal. Von dort stiegen wir in 2,5 Stunden durch das wunderschöne Rofental zum Hochjoch-Hospiz auf. Tags darauf gingen wir über den Doloretteweg bis zum Kesselwandferner, wo wir uns anseilten. Nach einer guten Stunde am Gletscher gelangten wir zum Brandenburger Haus auf 3.274 m, bei dem wir aufgrund seiner exponierten Lage mit toller Fernsicht unser zweites Frühstück einnahmen. Den Fluchtkogel (3.500 m) erreichten wir gegen 12.30 Uhr bei Windstille und traumhaftem Panorama. Danach folgte der Abstieg zur Vernagthütte. Am Sonntag teilten wir uns auf. Eine Seilschaft ging zur Hochvernagtspitze (3.535 m), der Rest der Gruppe bestieg die Hintergraslspitze (3.325 m), den Hausberg der Hütte. Zum Mittagessen trafen wir uns auf der Vernagthütte, von der wir gemeinsam wieder zum Parkplatz in Vent abstiegen.

  • 01
  • 02
  • 03
  • 04
  • 05
  • 06
  • 07
  • 08
  • 09
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20